Kunst als Organ der Philosophie

Ziel des Hochwaldlabor ist es, durch die Kunst eine Verknüpfung von Sinnlichkeit und logischem Denken herzustellen. Visionen und Utopien werden entworfen und diese werden durch Kunstobjekte vermittelt.

Dabei werden Untersuchungen der Wahrnehmung bedacht in Bezug auf biologische und soziokulturelle Voraussetzungen.

Die Erfahrungen aus der Wahrnehmungsforschung lassen in Zukunft rationalere Bewertungsmethoden erwarten. Aus diesem Prozess heraus werden Kunstobjekte gestaltet und zur Diskussion gestellt.

Werkzeugkoffer Video

Gert Gschwendtner, Künstler und Philosoph, hat mit seinem "Werkzeugkoffer" ein Kunstobjekt geschaffen, das als Lebens- und Denkhilfe dienen soll. Der Koffer beinhaltet Werkzeuge, Objekte, Karten und Atlanten, die dem Menschen auf dem Weg durch sein Leben Hilfestellungen bieten sollen. Der Künstler präsentiert in diesem Video den Werkzeugkoffer gleich selbst. Ein Projekt des Hochwaldlabor.